Burkhard A. Schmitt absolvierte sein Schulmusikstudium in Mainz und schloss den Diplomstudiengang im Fach Chorleitung an der Musikhochschule Köln mit Auszeichnung ab. Die Teilnahme an verschiedenen Dirigier-Meisterkursen u.a. bei Sergiu Celibidache und Frieder Bernius ergänzten seine Studien. Neben seiner Tätigkeit als Musikdirektor der Stadt Lippstadt ist er heute als Chor- und Orchesterdirigent hochkarätig besetzter Konzerte ein gefragter Dirigent.

Seit 1993 ist Schmitt musikalischer Leiter des Konzertchores Wirges, seit 1997 des städtischen Musikvereins Lippstadt und Leiter des Konzertchores des Musikvereins sowie des Kammerchores Con Brio. Mit dem Konzertchor Südhessen, den er seit 2009 leitet, widmet sich Schmitt der Pflege anspruchsvoller a-cappella-Chormusik aus verschiedenen Musikepochen. Mehrfach wurde der Chor unter seiner Leitung zu repräsentativen Konzerten nach Rom eingeladen. Das Philharmonische Kammerorchester Südhessen leitet Schmitt ebenfalls seit 2009. Dieser junge, von ihm aufgebaute Klangkörper, arbeitet projektbezogen als Begleitorchester für den Konzertchor Südhessen und konzertiert mit eigenen sinfonischen Programmen.

Burkhard A. Schmitt ist seit 2001 Lehrkraft für Klavier und Querflöte an der Musikschule der Stadt Koblenz tätig. Im Rahmen der Chorleiterausbildung der neuapostolischen Kirche ist er seit vielen Jahren als Dozent aktiv.